Eure besten Stories

Signalisiert uns besonders gelungene Stories, schickt ein Mail an info@mywoman.at.

Letzte stories

@THE QUEEN

Der verlinkte Artikel beschreibt aber ga... ,2016.07.01, 20:17

FYI was so ein Blog kos...

schaut mal: http://www.gourmetguerilla.d... ,2016.03.29, 17:01

Antwort auf FB

Das System des Blogs ist veraltet. Es um... ,2016.03.27, 08:48

woman

Tut echt so als gebs den blog nicht.unfa... ,2016.03.26, 23:18

Ja!

Ist chaotisch. Wenn man nicht einmal auf... ,2016.03.22, 16:37

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 23.11., 09:13 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 23.11., 08:46 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 23.11., 08:40 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 23.11., 08:39 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.11., 11:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 14.11., 09:09 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 7.11., 16:32 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 1.11., 21:42 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
Sonntag, 03.08.2008, 19:54

Das Foto ist (m)eine NACKTE TATSACHE, heute 2.8. zu Mittag in meinem Wohnzimmer mit dem Selbstauslöser ohne irgend ein die TATSACHE veränderndes Behelfsmittel aufgenommen. (Und es ist ein Outing!)

Ich bin 47 + 2 Monate, habe 2 erwachsene Töchter und einen ganz normalen, weiblichen Körper! Auf den ich achte, den ich pflege, den ich halbwegs gesund ernähre, der sich sportlich betätigen darf. Und seit 2 Jahren habe ich den Wechsel hinter mir.

Ich MUSS an dieser Stelle jetzt mit einem persönlichen Statement reagieren, weil es innerlich schon richtig brodelt. Warum?

Zum Frühstück heute habe ich "Die nackte Wahrheit - Frauen zeigen ihren Körper & was sie an sich mögen bzw. was nicht" im neuen WOMAN gelesen und mir dann gedacht:

Ok, heißt das: Für FRAUEN, die ihren Körper zeigen (dürfen!) ist das Alterslimit bei unter 35 eingezogen? Und außerdem geht's nur darum, dass sie kein Gramm Fett (um den BAUCH!) haben dürfen?

Dann habe ich am Vormittag die Kommentare im Blog gelesen - und mir gedacht:

Es geht nicht um den männlich gut gemeinten Zuruf: "Mädels, entspannt euch...!!!"

Es sollte heißen: "Mädels, bestärkt euch - in eurer Weiblichkeit!"

Was ist mir bezüglich "Der weibliche Körper und wie er zu sein hat" noch zusätzlich zu den gängigen Diäten oder OPs die letzten Wochen untergekommen?

1) eine Modekolumne, in der es als no-go bezeichnet wurde, dass "Frauen ab 40!" Spaghettitops tragen dürfen.

2) eine Blogkolumne hier, wo von einer sich selbst bezeichnenden "Feminstin" Frauen mit "unappetitlichen Speckröllchen in Tops und Miniröcken" schwer kritisiert wurden.

3) die letzten (Mode)Werbekampagnen, wo mir bereits auffällt, dass die schmalbrüstigen Models die Schultern nach vorne ziehen (eine körpersprachliche Schutzhaltung!), sich damit aber auch (körpersprachlich) "kleiner und unauffälliger" machen. (Vor wem denn???)

4) ein aktueller Artikel in einem Frauenmagazin zum Thema "Bauch" und wie er sich im Lauf des Frauenlebens verändert

5) ein Seminar ("körperzentrierte Wahrnehmung" - sperriges Wort! :-) in dem ich das erste Mal (in meinem 47 jährigen Leben) FRIEDEN schließen konnte mit meinen weiblichen Rundungen und vor allem mit meinem Bauch.

Es macht mich richtig wütend, dass das "Bild" des weiblichen Körpers in den letzten Jahren mehr und mehr (medial) verzerrt wird. Und ich meine, dass es hauptsächlich am Mediendikdat liegt (wer auch immer dahinter steht!)

Egal, ob es extrem retuschierte (faltenlose) Gesichter oder mittels digitaler Tricks veränderte Körpershilouetten sind:

Werden dem menschlichen Auge lange genug Bilder präsentiert, die dann mit der Erinnerung "bekannter" Bilder im Gehirn abgeglichen und abgespeichert werden, werden diese künstlichen Wahrheiten (Fotos) langsam zu unserer REALITÄT, und wir betrachten sie dann als "Wahrheit"! (Genau genommen handelt es sich dabei um eine SINNESTÄUSCHUNG!)

WEIL wir ständig mit diesen visuellen, angeblich perfekten Wahrheiten konfrontiert werden:
Ist es da noch verwunderlich, dass uns (Frauen) der Blick in den eigenen Spiegel als "Abweichen von der Wahrheit = Norm" erscheint?
Dass wir uns als hässlich, zu dick, zu dünn, zu faltig, zu blass, etc., etc., etc. fühlen? (Ich nehme mich da gar nicht aus, dass diese Vorspiegelung "falscher" Tatsachen auch bei mir hin und wieder wirkt!)
Wir sollten uns fragen, in wessen Interesse ist es, dass Frauen mit ihrem verfälschten Körperbild klein gehalten werden?

Wem passt es gut in den Kram, dass Frauen mittels KÖRPER einen "will to please" entwickeln?

Gerade die "DOVE"-Werbekampagne war ein richtiger Meilenstein in die Richtung, das Körperbewusstsein mit dem weiblichen Selbstbewusstsein auszusöhnen.

Vielleicht trauen sich ja noch einige andere von euch, ihre "nackten, ungeschminkten Tatsachen" zu präsentieren.
Klar gibt es Tage, da gefalle ich mir besser oder auch nicht. Aber ICH bin ICH und ich habe für dieses Leben DIESEN, EINEN Körper. Und ich bin ok!

Liebe Grüße an euch alle - wunderbare, wunderschöne, einzigartige Frauen!

Brigitta