Eure besten Stories

Signalisiert uns besonders gelungene Stories, schickt ein Mail an info@mywoman.at.

Letzte stories

@THE QUEEN

Der verlinkte Artikel beschreibt aber ga... ,2016.07.01, 20:17

FYI was so ein Blog kos...

schaut mal: http://www.gourmetguerilla.d... ,2016.03.29, 17:01

Antwort auf FB

Das System des Blogs ist veraltet. Es um... ,2016.03.27, 08:48

woman

Tut echt so als gebs den blog nicht.unfa... ,2016.03.26, 23:18

Ja!

Ist chaotisch. Wenn man nicht einmal auf... ,2016.03.22, 16:37

Suche

 

Aktuelle Blogs


    CoraLino u... (Aktualisiert: 24.6., 16:27 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.6., 16:25 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 24.6., 16:20 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 20.6., 20:41 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.6., 20:08 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.6., 12:24 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 16.6., 21:00 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 16.6., 09:10 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 16.6., 09:07 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.6., 20:28 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 23.5., 11:32 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 15.5., 21:18 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
Freitag, 05.02.2016, 10:09
Liebe myWOMAN-Bloggerinnen!

myWOMAN wurde vor vielen Jahren mit großem Elan und Begeisterung von allen Seiten gestartet. Das Baby ist gewachsen ... und hat sich mit der Zeit weiterentwickelt.
Durch die verstärkte Nutzung von Social Media-Kanälen wurde aber auch die Nutzung von myWOMAN immer weniger. Userinnen sind abgesprungen, die Visits und Unique Clients haben sich alleine in den letzten drei Jahren massiv nach unten entwickelt.

Das WOMAN-Team hat lange diskutiert, welche Zukunft wir für myWOMAN sehen – vor allem, da mit dem Betrieb und der Wartung auch Kosten verbunden sind.

Was also tun? Den Blog einfach abdrehen?

Es war keine einfach Entscheidung und es gab mehrere Stimmen.

Letzten Endes stand fest: die Kosten in dieser Höhe können wir nicht mehr tragen, da wir an anderer Stelle ebenfalls investieren müssen. Aber myWOMAN gänzlich abzudrehen, das wollten wir auch nicht.
Uns ist nämlich bewusst, wie viel Liebe und Herzblut ihr, die Userinnen, über die Jahre in diesen Blog gesteckt habt. Dass er eine Heimat geworden ist, ein Forum, ein Stück im Leben der wenigen verbliebenen Userinnen.

Wir sind also zu dem Schluss gekommen, den Blog weiter technisch warten zu lassen und die monatlichen Kosten für Server und techn. Support für euch zu übernehmen, damit euer Werk erhalten bleibt. Wir können aber auch leider nicht mehr eine laufende inhaltliche Betreuung finanzieren.

All das war keine einfache und leichtfertige Entscheidung. Und wir wissen, dass ihr, die Userinnen, manches gerne anders hättet. Aber wir sind froh, dass wir den Blog am Leben erhalten konnten, da er ein Teil der WOMAN-Geschichte, vor allem aber auch ein Teil der persönlichen Geschichte seiner Userinnen ist. Wir hoffen, dass wir euch mit dieser Antwort ein wenig weiterhelfen konnten. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, dann werden wir sie gerne unter online@woman.at beantworten.

Alles Liebe,
euer WOMAN-Team


 
danke für die ehrliche antwort
wünsche einen schönen tag.Lg.LILI

ps. aber vielleicht kann man noch die Weihnachtsbilder rausnehmen...
 
irgendwie
komisch...warum nicht gleich schließen, - dass ist sicher der nä schritt...
 
Ja klingt irgendwie komisch
Naja mal sehen, ich glaube aber wirklich auch, dass der Blog langsam aber doch auf Dauer nicht mehr genutzt wird. Liebe Grüße! Sadee
  • sadee,
  • 2016.02.05, 12:16
 
Danke...
...für die klaren Worte. Klar, alles ist mit Kosten verbunden...leider.
Aber bitte, ich wäre auch dafür , die Weihnachtsbilder von der Startseite zu entfernen.
Man wird sehn, wie und wie oft dieses Forum genutzt wird.
Mein Aufruf an alle noch verbliebenen Nutzerinnen...bitte kommentieren, kommentierten, kommentieren............
Liebe Grüße und schönes Wochenende
 
AHA,
bin grad auf diese aktuelle Story gestoßen, jetzt kenn ich mich aus.
Und ich bin da ganz Eurer Meinungen (meine Kollegen die vor mir kommentiert haben) dass es doch irgendwie komisch klingt, ich kanns net genau sagen, aber so ein schaler Beigeschmack ist da irgendwo.
Dachte als ich die Hälfte durchgelesen habe, na bumm, jetzt ists aus mit dem Blog, denn da hätte ich jetzt alle Hebel in Bewegung gesetzt um alle mit denen in hier im Blog schreibe irgendwie zu kontaktieren, damit man anderweitig irgendwie (ohne Blog) in Kontakt bleiben könnte.
Na gut, dann hab ich zu Ende gelesen und da steht ja, dass der Blog weiter besteht und ich hoffe, dass das auch echt so sein wird -man weiß ja nie so genau.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass so eine Zeitschrift hohe Kosten hat usw., man sieht ja nicht genau rein und verstehen tu ich dieses Geschäft auch net so wirklich, aber bezweifle, dass das echt "nur" bezüglich der Kosten ist, man wird ja sehen.
Auf jeden Fall freuts mich mit Euch weiterhin zu schreiben,
glg indian
 
Das sich Woman Redaktion
im Brief ausredet ,das es immer weniger Blogerinen hier gibt, liegt auch an der Redaktion selbst.
So schnell und systematisch hatt man den Blog irgendwie ausgehungert und wirklich nicht liebevoll behandelt.
Sicher kostet so ein Blog geld, aber die Woman Zeitung hatt auch davon profitiert.
Es wurde Werbung von denen hier geschaltet und viele haben die Zeitung gekauft.
Deswegen lasse ich das Argument nicht gelten, das sich der Blog überholt hatt und zu teuer ist.
man könnte den Blog durchaus (wie in anderen medien auch) voll in die Illustrierte einbinden, aber da stecken andere Gründe dahinter denke ich.
Wie dem auch sei.
Schauma mal wie es weitergeht.
Liebe Grüsse, gute Nacht LILI
 
Na ja..
....dann schaun wir halt, wie sich das alles
weiterentwickelt, auf alle Fälle finde ich auch, dass
die Weihnachtsdekoration auf der Startleiste
entfernt gehört, man könnte doch irgend etwas
neutrales reinstellen, dass müsste doch ohne
großen Aufwand besonders ohne großen finanziellen
Aufwand möglich sein.

Liebe Grüße
 
ABWARTEN
MEHR KANN MAN EH NET TUAN::ALLERDINGS NERVT DIE WEIHNACHTSZEILE ODER WARTEN DIE AUF NAECHSTE WEIHNACHTEN:---GGG
 
das ist mehr als komisch
und gerade in der heutigen Zeit, in der ohne Internet nichts mehr geht - verstehe ich die Handhabung der Redaktion nicht.

Sie haben einen ungeschliffenen Diamanten, den sie selber geschaffen heben, mit diesem Blog und sie können oder wollen nichts damit anfangen.

Wenn man sich die Blogs der anderen Frauenzeitschriften ansieht, die Blogs für Frauen, die sind oberflächlich, kompliziert nur zum konsumieren.

Auf lange Sicht; Kann eine Frauenzeitschrift "NUR" als Zeitschrift überleben, ja ich weis man kann die WOMAN auch online lesen - doch das meine ich nicht.

In Zeiten in denen es mehr Uniformierung gibt als jemals zuvor und alle nach Individualität schreien und dürsten geht wieder eine Stück davon verloren.

Ich bin überzeugt davon das mit richtiger Pflege, Innovation, Ideen und Mut - zum Erfolg und auch zur Individualität - die Kosten doppelt und dreifach wieder rein kommen - denn wie wir alle wissen - die Werbeleute wissen ganz genau wo was zu holen ist.

Doch wenn man einfach alles dümpeln lässt, Entscheidungen trifft die sich als falsch herausstellen nicht zurücknehmen kann (warum nur?), wie z.B. die Neugestaltung der Start-Roll (ihr erinnert euch?), wenn man nicht auf die Nutzerinnen hört (warum nur?)

na ja es ist "nur" ein Blog .. einer in dem ich wunderbare Frauen kennengelernt habe, einer in dem ich mich, man sich, gut aufgehoben gefühlt habe, einer in dem es um MESCHEN ging ...

darum wohl auch die Absicht "uns" in die Warteschleife zu legen - kann ja sein das es doch noch für was gebraucht wird.

liebe aber unverständliche Grüße
espresso
 
ich frage mich....
.... was GENAU DAS BITTE HEIßT???????
was genau ist oder war die inhaltliche betreuung?
die regelmäßige änderung der startseite?

es sind die kosten, die nicht mehr tragbar sind, aber die für server und technischen support sind weiterhin tragbar?
unser werk kann erhalten bleiben - wie?
in welcher form?
bedeutet das, dass sich eh nix ändert?
oder sollen wir das einfach nur glauben?
bleibt unser werk erweiter- und gestaltbar?
welche folgen hat diese "änderung" real und im detail für uns?

das sind die fragen, ich ich weiters noch habe und ich freue mich, dass sie ausführlich und verständlich "gerne", so wie in eurem brief formuliert, beantwortet werden.

liebe grüße

p.s.: diese zeilen sende ich als kopie an die oben angegebene mailadresse.
 
ist es das..
was die denken das Frauen es wollen

http://www.brigitte.de/kultur/lifestyle/frauen-bank-1268650/

oder wollen Frauen das tatsächlich ..

wenn die frage mit JA beantwortet wird - bin ich falsch - ganz falsch und das vermutlich im ganzen Universum

espresso
 
da stimme...
...ich zu, liebe espresso!

Ich habe mich auf die Suche nach einem wenigstens
etwas vergleichbaren Blog begeben und habe gennau
das und eigentlich nur das gefunden, wohin mich
dein Link geführt hat.
Das kann es doch nicht sein oder?
Ich meine, DAS ist es, was Frauen wollen?

Liebe Grüße
 
Bitte Minimalwartung!!
Wie schon mehrfach angesprochen, bitte zumindest um ab und zu Wartung der Startleiste. Sonst ist es nicht ehrlich, ihn weiterzuführen. Was sollen wir zu Valentin mit Adventbildern? Wenn nicht mal das geht, bitte ein Mitglied aus der Community nominieren.
Lotte
 
@flottelotte
so sehe ich das auch.
denn - die RIESENkostenersparnis wird es ja nicht sein, wenn anstelle von einmal alle zwei wochen nun niemand mehr die startseite aktualisiert.
gut, ich verstehe von solchen dingen nichts, aber ich kann es mir nun mal nicht vorstellen.

liebe grüße
 
Ladies ...
...nicht jammern - tun ;-)
Und ich weiß, ich wiederhole mich, aber "das Bessere ist der Feind des Guten..."

Also, besser einen Blog ohne Moderation als gar keinen Blog.
Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass wir das selbst in die Hand nehmen können. Bin bei Facebook auf einigen Gesundheits-Seiten angemeldet und dort funktioniert das tadellos. Also. Der Blog sind wir.

Konkrete Frage: Finden sich noch zwei Freiwillige, die abwechselnd wenigstens die Startleiste regelmäßig warten würden? Sofern vom WOMAN-Team ein Zugang mit einer kurzen Anleitung zur Verfügung steht, kann das ja keine Hexerei sein - oder? Wer würde (noch) mitmachen?
Und Jede von uns kann, sofern sie will, ein Diskussionsthema aufwerfen und zum Mitmachen einladen ... Just do it ;-)

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2016.02.08, 09:47
 
Flotte Lotte, Vivi und alle anderen Lieben
finde Eure Ideen super.
Schliesse mich euren meldungen hier voll an.
Lieben Gruss Lili.
 
etwas eigenartig
ist die Erklärung der Redaktion schon. Die Kosten für Server und techn. Support könnten doch mit Werbung auf der Blogseite eingespielt werden. Auf der Startseite kann man ja neutrale Bilder verwenden, diese müssten dann nicht so oft geändert werden.
Ich hoffe dass wir uns noch lange hier unterhalten können und mit unseren Beiträgen den Blog am Leben halten.
Also Mädels es liegt an uns mit vielen Beiträgen und Kommentaren der Redaktion zu zeigen dass sich der Blog lohnt.
 
wir alle sind gefordert
zeigen wir als aug wer wir sind...ciao
 
@redaktion!
Vielleicht wäre es an der Zeit diesen Blog mehr in eure Zeitung zu integrieren. Die besten Stories.... Oder mal eine Abstimmung zu aktuellen Themen, unter dem Motto: "Was meinen Sie zu dem Thema!"

Dieser Blog ist momentan schon etwas zum "Kummerkasten" geworden, der nicht die junge aber zahlungskräftige Zielgruppe anspricht, aber vielleicht braucht man in der heutigen Zeit auch sowas!!!
Mehr Beiträge aus den Bundesländern wären auch toll!

Mal ehrlich, wenn wir die Ideen haben, dann wird doch professionellen Journalisten noch mehr einfallen!

LG Mamarosa
 
na ja..............
was ist, wenn man die seite in Facebook als geschlossene gruppe macht. ich glaube, dass Facebook heute mehr genützt wird und dort der blog laufen könnte.
lg
claudia
 
Online Vs print
Liebe Mitbloggerinnen,

ich finde das ganze auch mehr als befremdlich. In Amerika gibt es ein wundervolles Miteinander zwischen Print und Online Medien und Blogger zählen da zum Team dazu, einfach weil sie schneller sind, als eine Printredaktion je sein könnte, weil sie am Puls der Zeit sind, aktuelle Themen sofort einbinden können und man darüber auch noch diskutieren kann.
In Amerika werden solche Magazin-Blogger auch bezahlt und sind nicht mehr wegzudenken. (mamarosa, genau!)
Hier in Österreich läuft es anscheinend anders, man "bekämpft" sich gegenseitig. Print sieht auf Online herab und die Onliner müssen eigentlich überall um Renomée kämpfen.
Hier wurde von Jackie etwas Großartiges aufgebaut, das leider nie anerkannt wurde.
Anfangs hat doch sogar die Chefredakteurin regelmäßig mitgebloggt. Toll waren auch die vielen Promiblogs die es regelmäßig gegeben hat.
Nur zur Info an die Redaktion. Auf meinem Blog "verirren" sich jede Woche immer noch zwischen 1000 und 1500 Leser/innen. Meine Kollegin Katharina Grabner hat auch genug Fans, die immer wieder reinschauen. Das Fotoblog hat doch auch prima Zuspruch gefunden, oder etwa nicht?
Und wir haben viele Bloggerinnen wie marieblue, Indian, ercabi, josie, espresso, eskimo, rosalie, vivi, maine coone, mamarosa, lili, sadee, etc die regelmäßig tolle Beiträge liefern, die man durchaus mal in der Printausgabe abdrucken könnte. Ich verstehe ohnehin nicht, warum man nie eine kleine Spalte frei gemacht hat, in der alle zwei Wochen der beste Blogbeitrag abgedruckt wird, oder zumindest Teile daraus mit dem Hinweis "mehr findet ihr auf: blogname" Somit hätten wir eine doppelte Werbefläche, die auch der Zeitschrift nur zugute gekommen wäre.
Am Schluss bleibt: Eine tolle Idee wurde nicht genutzt.

Während bei den Zeitschriften Jolie, Joy und Madonna die besten Blogger/innen Österreichs immer vorgestellt werden und viele Zeitschriften Blogs einbauen, wurde das Potenzial hier bei Woman leider nicht erkannt, bzw. demontiert.

Schade, es ist sehr schade. Jackie hat die Community liebevoll am Leben gehalten, betreut und immer wieder nachgehakt, und sie hat das ganze auch initiiert.

Ich finde es sehr traurig :-(, dass man das Portal nie eingegliedert, sondern als Anhängsel gesehen hat.

Ich hoffe, wir finden da eine Lösung bezüglich Startseite, es gibt viele unter uns, die sich mit Webseiten auskennen.
Das müsste doch zu schaffen sein?

Alles Liebe an euch
Jenny
 
@jenny
wie schön, ich danke dir!
denn ich betrachte diese angelegenheit ganz genauso, was eigentlich echt traurig ist.

liebe grüße
 
Hallo meine Blog-Freundinnen
Ja, ich bin auch eurer Meinung.

Erstens, dass die Erklärung der Redaktion merkwürdig und für mich sehr schwammig klingt.

Zweitens, kann es wirklich ein so enormer Aufwand sein, die Weihanchtsbilder wegzumachen. Von mir aus müssten nicht mal aktuelle Bilder dort sein, sondern halt einfach was neutrales.

Der einzigen der ich nicht zustimme ist Claudia...denn Facebook interessiert mich persönlich null und da würd ich schon mal nicht mit machen.

Ich bin auf keinem anderen Sozialen Netzwerk angemeldet. Ich mag dieses Facebook, Twitter und was es sonst noch gibt einfach nicht. Aber hier, hier gefällts mir. Es ist familiär und ich fühl mich wohl und auch wenn ich nicht immer genug Zeit habe zum kommentieren ich schaue regelmäßig rein und les mir die anderen Beiträge durch. Mir würde dieser Blog sehr abgehen.

GLG
Milli
 
großartig
liebe jbwind

besser kann man es nicht sagen -und ich finde auch (schon lange) das die Redaktion einfach nicht sieht welchen Rohdiamanten sie da haben ...

lg
espresso
 
Ach...
....wir hatten eine Menge Spaß hier!

Und unsere Blogs waren auch in der Print Ausgabe. Vor vielen Jahren. Das war damals, als die Frau Frank auch noch mitgebloggt hatte.
Damals, als man uns noch einen Fotografen zum Blog-Treffen geschickt hat.
Gibts im Treffen Blog im Jahr 2007 (!) nachzusehen.
Die Gertrude und ich sind natürlich nicht das Spürchen älter geworden. Das hier schon. ;0)

Ich weiß nicht. Was wäre ich denn bereit zu investieren?
So viel Zeit wie damals? So viel Rock`n Roll wie in den alten Zeiten?
Bei mir ist das vielleicht so wie bei Millicent. Facebook und Co spielt es nicht. Und wenn ich hier vorbei komme, besuche ich sozusagen Freundinnen.
Aber helfen, das ganze wieder zu pushen, mit neuen Ideen und so - eher nicht.
Das hat mehrere Gründe.
Ich freue mich natürlich, dass es unter den mehreren Stimmen, die über uns geredet haben, welche für uns gab.
Danke!
Das mit den Weihnachtsbäumen ist schon n bisschen fies. ;)
Solange wir hier sind, könnte sich immerhin was verändern.
Vielleicht sollten wir doch eine Party schmeißen.

Na. Jedenfalls schön, dass wir noch hier sind!
 
Liebes WOMAN-Team
liebe WOMAN-Bloggercommunity...
schön, dass ihr die technische Wartung und den techn. Support weiterhin gewährleisten könnt...

Ich erinnere mich an dieser Stelle wieder mal an die wunderbaren Erlebnisse die ich Dank des Bloggs hatte...

1.Mein erster Frauenlauf 2007 wo ich mich Dank eines Aufrufs von WOMAN gemeldet habe, mittels eines Lauftagebuchs erfolgreich die Trainingswochen überstanden hab und danach auch Unfallfrei ins Ziel kam! HERZLICHEN DANK!
2. Die Abnehmchallenge mit Toni Klein HERZLICHEN DANK!!!
3. Der WOMAN-Cabriotag mit all den anderen Mädels HERZLICHEN DANK!
4. Die Spendenaktion damit ICH nicht in den Häfn musste! HERZLICHEN DANK!


Und natürlich hab ich es immer wieder mal genossen, an dem einen oder anderen Bloggtreffen teilzunehmen und somit auch die eine oder andere Bloggerin persönlich kennen zu lernen.

Es wäre schön, wenn es wieder mal die eine oder andere gemeinschaftliche Aktion für Bloggerinnen geben würde, die man ja auch über die Zeitschrift bewerben und dann eben bebloggen könnte!? Das kann ja net so schwierig sein, vllt findet sich ein Werbepartner, dann is gleich noch lustiger, denk ich!

Und das könntet ihr dann auch in den anderen sozialen Medien promoten, weil wenn man auf FB mitliest, kann man theorethisch auch gleich hier reinschauen. Und bevor man einen unobjektiven Mod einsetzt lieber gar keinen, die Mädels richten sich das schon untereinander. Jene die ein bissi zu sehr über die Strenge hauen, denen wird ohnehin von den anderen über kurz oder lang der Spaß verdorben...das wurde mir in den über 9 Jahren hier im Blogg nicht nur einmal bewusst ;-)

In diesem Sinne
lg von extrem ( eine der Bloggerinnen der 1. Stunde ;-))
 
Liebe Mädels,
bin da Kates Meinung, ist schon bissl fad der Weihnachtsbaum da oben, echt jetzt.
Extrem hat ganz recht und mir gehts auch so, hab einige Blogerinnen in echt kennengelernt und einige Treffen besucht und die waren immer toll - es ist eine tolle Erfahrung mit jemandem zu schreiben und denjenigen dann in echt kennenzulernen.
Also dann Mädels machen wir einfach weiter,
glg indian
 
Kate
Liebe Kate, ja
das stimmt.
Am Anfang gab es immer zwei Seiten mit Bilderchen von Bloggern, oder Best of Blogs.
Ich bin auch seit 2006 dabei ;-))
also seit der ersten Stunde.
(Lies und plausch ist mein zweiter Blog ;-)

Ich weiß nicht, warum die anfängliche Euphorie seitens der Redaktion abgeflaut ist.
Schade ist es so oder so.

Ich habe vor ein paar Jahren noch dazu angeregt, das veraltete Design und die alte Technik zu überholen und alles auf CMS umzustellen wir wordpress oder Typo 3 dann hätten wir jetzt auch alles selbst weitergestalten können, unter uns hätte man 3 admins ernennen können, sie mit zugangsdaten ausstatten und das hätte funktioniert.

Alles Liebe an euch
Jenny
 
Jenny
Liebe Jenny, ja ich weiß dass du auch schon immer hier warst. Bist auch nicht älter geworden. ;0)

Jupp, du hast recht!

Und sowieso kennst du ganz sicher den Unterschied zwischen Schreiben für sich selbst und Schreiben für andere.

Zweiters ist nämlich Arbeit. Arbeit honoriert man. Wenn nicht, hört jede mal auf zu arbeiten.
Klar wird der Blog dann"vor allem auch ein Teil der persönlichen Geschichte seiner Userinnen".
Du schreibst auch noch für LeserInnen bzw. stellst deine Beiträge hier rein. :0))
Ich schreib schon lange nur mehr für mich und rede dann mit den Leuten hier so`n bisschen.
Darüber bin ich froh. Weil jetzt verursachen wir ja auch noch Kosten und das ginge dann auf`s Gemüt, wenn man gratis gearbeitet hätte und dann das mit den Kosten rüber gewischt bekommt von Menschen, die ja wissen, dass das Schreiben Arbeit ist.
Quitsch!
Puff!
Boing!
Peng!
Und deshalb wäre ich auch nicht bereit einen Christbaum zu entfernen.
Oder eine Kerze.
Bei Wikipedia steht über Frau Frank dass sie die Gesamtverantwortung für das von ihr konzipierte Portal mywoman.at hat.
Also auch für die Startleiste und die nach unten Entwicklung.

Und nicht wir.

Das möchte ich hier nochmal festhalten.

Ich hatte meine Spaß, dafür bedanke ich mich! Sogar zweimal. ;0)


Liebe Grüße
 
Die Woman Redaktion
setzt uns hier ihre Antwort vor und das klingt dann wie wir sollen uns damit abfinden.
Das Ganz ist absolut nicht kundenfreundlich und verstehe es abslut nicht.
Aber man mus ja nicht alles kapieren.
Super finde ich, das sich doch viele schon verloren geglaubte userinnen melden und hier wieder schreiben.Das zeigt einfach das Interesse am Blog.
Betr. Startleiste-Weihnachtsbilder habe ich mehrmals Anfragen, an die oben angegebene Mailadresse gesendet, leider gibts keine Antwort.
Und irgendwie habs ich auch saat, ständig nachzufragen.
Emails an die Redaktion schreibe ich nimmer.
Ich werdenur mehr weiter hier mitlesen und auch schreiben,
Schönen Abend Euch allen
LILI
 
auch vielleicht
mein senf dazu... bin zwar nicht eine von der stunde "0", aber mit 26/12/2006 doch schon sehr sehr lang dabei.

ich finde es gelinde gesagt eine sauerei wie hier mit uns umgegangen wird. nicht fisch, nicht fleisch...

so nach dem motto, wennst magst kannst da bleiben aber es gibt weder futter noch heizung noch sonst was... schlimmer noch. wollten wir die seite selbst in die hand nehmen ist dies, wie ich aus den früheren kommentaren lese, auch nicht möglich, da sich die "admin".... der ich sehr stark vorwerfe ihren brief als letzten eintrag in UNSERE BESTEN STORIES zu posten... nicht mehr meldet, gar nicht auf emails antwortet...

so viel ich verstanden habe ist die technik hinter der seite veraltet. es ist weiters diese seite weder eine echte bloggerseite noch ein chat, noch ein forum... es ist ein bisserl von allem und nix davon. das macht für uns alle diese seite so interessant ... für jeden von uns was dabei.

die seite an die heutigen ansprüche anzupassen, würde viel geld kosten, geld das die verantwortlichen nicht in diese seite investieren wollen. ist schade, ist aber so.

über vergossenen milch zu weinen oder sich gar darüber zu streiten warum, wieso, weswegen ist mühselig.

sich auf fb auszureden ist viel zu einfach, denn viele von uns sind sowohl da und dort registriert und ich finde beide welten können sehr gut miteinander.

für mich sind es zwei getrennte bereiche meines lebens. mal bin ich da, mal dort, mal nirgenswo...

wir waren doch schon immer der redaktion völlig egal, warum sollte sich daran grad jetzt etwas geändert haben? dennoch...

ich hätte es ehrlicher gefunden zu sagen:
mädels... es tut uns leid, wir müssen aus wirtschaftlichen gründen schließen. findet sich jemand unter euch, der diese seite auf eigene kosten weiter betreiben möchte? dann bitte melde, ansonsten ist ab dem tag X hier dicht.


also stelle ICH hier die frage...
findet sich jemand? es könnten, wie jenny vorgeschlagen hat, auch mehrere sein.
hätte jemand von euch die muse oder die lust wahrscheinlich auch die finanziellen mittel aus dieser seite wieder etwas zu machen?
es hat schon so viele veränderungen gegeben, da wäre eine solche übernahme durch die user nur eine weitere...
was meint ihr?

handeln statt quengeln... oder die konsequenzen ziehen.

ga.li.dra.grü
 
Das Ende
Ich sehe es mit großer Freude, dass diese elende Plattform ihr baldiges Ende findet. Eine Gruppe von Bloggerinnen hat gezielt andere Frauen gemobbt und zwar all jene, die nicht ihrer zumeist krausen linkslinken Sozialutopien angehangen sind.
Die Redaktion hat dem Treiben zugesehen und die agierenden Damen noch unterstützt.
In der Realität habe ich dann erfahren, wie sehr links und rechts verstrickt sind. Zum Teil verwandtschaftlich (Bruder und Schwester) oder auch freundschaftlich.
Na, da habe ich aber geschaut!

Na gut, nichts für ungut. Bye bye du alte sinnloses Blog. Weg mit dir ins Internetnirvana.
 
Ja!
Viel persönliches Engagement ohne Bezahlung. Wäre nicht so schlimm, wenn man seinen persönlichen Blog auch retten könnte. Es ist mein Tagebuch das ich öffentlich gemacht habe und es sind viele liebevolle, fröhliche, ironische Kommentare dabei die ich nicht verlieren möchte.
Aber von Admin gibt es keine Antwort. Gab es auch in der Vergangenheit nie. JH ist dann eingesprungen.
Es wäre viel möglich wenn man mit uns spricht. Keine Ahnung warum man diese Möglichkeiten nicht nützt.
Gertrude
 
Osiris,...
...hm, was ist denn mit Dir los? Geht es Dir heute besser? Ich wünsche es Dir...

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2016.02.13, 13:12
 
Cora,...
...das ist eine spannende Idee. Ich habe ein bisschen weiter oben vorgeschlagen, dass wir uns wenigstens "die Fassade", sprich, die Startleiste, unserer virtuellen Mietwohnung selber verschönern könnten. Hm. Zwei "Freiwillige" bisher (inklusive mir), auf mein Mail an die Redaktion noch keine Reaktion - bin schon gespannt.

Ich persönlich hätte Lust, derzeit aber nicht die Zeitressourcen um großartig was Neues aufzuziehen. Aber (derzeit stark vorbelastet) wäre mir die Idee gekommen, eine Crowdfunding Aktion zu starten. Das Wie, Was, Wann jetzt einfach außer Acht lassend. Und natürlich bräuchten wir dazu vorab das Okay der Eigentümerin, weil sonst alles weitere sinnlos. Ich bin aber überzeugt, dass kann funktionieren...

@ Gertrude, ja die Kommentare "retten", da suche ich auch schon ewig nach einer "kostengünstigen", nicht so aufwändigen Lösung. Ich frag mal meine Kinder, vielleicht können die mir weiterhelfen... Und ja stimmt, schade, dass so wenig Kommunikation da ist...

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2016.02.13, 13:19
 
Ich
bin leider nicht vorbelastet. Ich überlege schon lange einen eigenen Blog anzulegen. Das gibt es auch kostenlos. Das als crowdfunding? Wäre das die Idee? Dazu möchte ich aber auch meine alten Stories retten.
Gertrude
 
@osiris
ui ui ui da teilt aber jemand aus.
2010 dein letzter blogeintrag, nojo, da sitzt der groll aber tief, dass du dich heute noch am vermeintlichen "niedergang" der community erfreust und so gehässige worte findest.
die sinnlosigkeit dieses blogs aber - nur damit du auch eine andere perspektive erfährst - ist für mich nicht gegeben.
ganz im gegenteil.

hab einen schönen valentinstag!

liebe grüße
 
Zum Thema Groll
Ja, liebe Marieblue, damit hast du nicht so Unrecht. Mein Groll ist diesem Medium gegenüber noch immer sehr tief. Manches vergisst man eben nicht so schnell. Es ist für immer in den tiefsten Regionen der Seele gespeichert.

Aber nachdem gestern publiziert wurde, dass die Verlagsgruppe NEWS in einer schweren finanziellen Krise steckt, ist das Ende hier wohl absehbar.

Aber keine Sorge, liebe Marieblue, du findest sicher wieder ein Forum, in dem du deine Geschichten und Gedanken platzierst.

Liebe Grüße
Osiris
 
Eines ist
seit der Antike gleich geblieben: die Revolution frisst ihre Kinder.
Was machen es sich die Menschen schwer. Die eigene Meinung will jeder verbreiten. Selbst unfaire Mittel und unschöne Formulierungen erlauben sich viele. Und natürlich sind immer die anderen gemeint. Das ist der gemeinsame Nenner auf allen Plattformen.
Wie gut geht es mir. Rechtzeitig erkannt, dass Freude und Spaß für ein gutes Leben sorgt.
Aber jede wie sie will.
Ich freue mich, dass die kurzen Tage vorbei sind und mein Gips weg ist. Das finde ich super.
Gertrude
 
nachdem ich gelesen habe
nachdem ich gelesen habe
das die Verlagsgeruppe zu der auch Woman gehört, finanzielle Schwierigkeiten hatt ist es nachzu vollziehen warum man sich um das Forum hier nimmer kümmert. Allerdings hätte man sowas auch ehrlich klatstellen können , als uns hier zappeln zu lassen.
Wie dem auch sei.
Ich denke nimmer an diese Woman und schreibe wenn es mich freut.
Liebe Grüsse LILi
 
Das klingt ja anders als heute am Telefon...
...ich hab nämlich mein Login 3 Monate lang gesucht für meinen Promi Blog, Mails an unterschiedliche Adressen von woman geschrieben, keine Antwort gekriegt..

Heute konnte ich endlich anrufen und bekam zur Antwort, dass es mywoman nicht mehr geben würde.

Das hätt ich halt gern per Email erfahren und nicht auf Anfrage.. noch dazu, wo es ja gar nicht so scharf exekutiert wird und ich weiter schreiben kann..

Denn jetzt hab ich mein Login endlich wieder und werde weiter bloggen :-)

Liebe Grüße
Susanne
 
ärgstens...
...mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
Ja!
Ist chaotisch. Wenn man nicht einmal auf Susanne reagiert? Wie sollen wir Nichtpromis durchkommen.
Gertrude
 
woman
Tut echt so als gebs den blog nicht.unfair!!!!!!
 
Antwort auf FB
Das System des Blogs ist veraltet. Es umzustellen auf Wordpress etc. wäre zu teuer, daher bleibt es wie es ist, wird aber nicht mehr betreut.
Gertrude
 
FYI was so ein Blog kosten kann
schaut mal:
http://www.gourmetguerilla.de/2015/02/ein-blog-im-monat-kostet-und-warum-die-leser-das-wissen-sollten/

ein bissl weiter unten ist da eine Auflistung was für Kosten grundsätzlich entstehen und welche je nach Blog speziell anfallen können.

The Q
 
@THE QUEEN
Der verlinkte Artikel beschreibt aber ganz andere Voraussetzungen. Finde ich nicht vergleichbar mit der Blogsituation hier.